expika Sport und Event GmbH / Pötzschker Weg 2-4 / 04179 Leipzig

0341-350 556 12 info@kindersprint.de

Wie funktioniert der Laufparcours?

Der computergestützte Laufparcours erlaubt eine Messung verschiedener Laufdaten mittels zweier Lichtschranken. Eine nach dem Zufallsprinzip gesteuerte Ampel gibt die Laufrichtung vor. Im Sprint legt das Kind eine ca. acht Meter lange Strecke zurück , bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom
beginnt. Direkt nach dem Zieleinlauf druckt der Computer einen Laufzettel aus, auf dem die Einzelzeiten zu Antritt, Sprintvermögen, Richtungswechsel, Pendelvermögen sowie die Gesamtzeit erfasst sind.13